apfelkraft.ch Review zu DraftCraft

September 13th, 2012

Na mal sehen was die App tolles kann, zumindest scheint das ganze noch keinen Retina Support zu haben….schade….

hie und da verabschiedt sich die App einfach so….

Alte Beiträge die schon vorhanden sind lassen sich auch nicht editieren….irgendwie sieht die App nett aus aber eben….

Deutsche Banken unterstützen LSV Betrüger…..

August 5th, 2010

Schon ewig her das ich hier was geschrieben habe, liegt daran das die meisten News auf apfelkraft.ch landen weil diese eben Apple betreffen…..aber nun ist es wiedermal Zeit hier was echt nerviges aufzutischen das mir zugleich ziemlich unverständlich ist.

Aber von Anfang an, seit vielen Jahren hatte ich ein Konto in Deutschland das früher vorallem als Spenden- und Dienstleistungskonto diente, in den letzten Jahren aber kaum noch benutzt wurde, sprich es gab keine Spenden mehr. Die Kontonummer ist aber seit vielen Jahren im Web frei verfügbar, genau gleich wie auch die von meinem Schweizer Konto und früher noch dem aus Österreich. Wer würde schon vermuten das es „gefährlich“, bzw. teuer sein kann seine Kontonummer preis zu geben??

Tja, wer bei einer deutschen Bank ein Konto hat muss seine Kontonummer wirklich geheim halten denn die Banken scheinen dort keine Kontrolle zu kennen. So kann scheinbar jeder Depp sozusagen via LSV (gibt es in der CH auch) Geld von einem beliebigen Konto anfordern und die Banken ziehen es dann ein. Wohlgemerkt, ohne Unterschrift oder etwas ähnlichem. Anbei nur einer von ganz vielen Belegen welche mich in den letzten Monaten halb in den Wahnsinn getrieben haben. Doch warum ist das ein Problem? Ganz einfach, wäre genügend Geld vorhanden würde die Bank das einfach ausbezahlen, kein Problem wie mir der Schalterbeamte mitteilte, ich könne dies 6 Wochen lang rückgängig machen! Ok, soweit ganz nett aber das beste kommt noch. Die Deckung war nicht gegeben da es wie gesagt kaum noch Geld auf dem Konto hatte und so bekam ich ständig Briefe das nicht genügend Deckung vorhanden ist und der Auftrag nicht ausgeführt werden konnte…..diese störende Mitteilung wurde jedes mal per Post zugestellt (Ich wollte immer ein NUR Online Konto, das gibt es aber bis heute nicht!) und kostete 50 cent. Nicht so schlimm, doch wenn man pro Woche 20 solcher Anträge hat ist das eine Menge Geld…..

Klar hatte ich schon vor Monaten versucht jemanden per Email bei der Deutschen Bank zu erreichen. Doch das ist wohl so sinnlos wie eine Antwort von Elvis zu bekommen, eine einzige Mail bekam eine Antwort, genauer gesagt eine Fehlermeldung eines Servers. Anrufen ist auch ziemlich sinnlos, bis da endlich ein Mensch am Telefon ist verweist dieser einem auf die Mailfunktion beim OnlineBanking oder man solle vorbei kommen. Doch die Öffnungszeiten sind auch hier kaum besser als in der CH, sprich unbrauchbar für einen arbeitenden Menschen und Arbeitslose müssen ja eher selten zur Bank!

Was teilt man mir also am Schalter dann mit….tja das ist eben so in Deutschland! Na ganz tolle Sache ich finde das Telebanking wohl weit besser als das von unserer UBS doch so was geht ja gar nicht. Man könnte ansich gleich auf Kontokarten verzichten und jeder könnte in die Bank laufen und sagen, guten Tag ich bin xy und möchte 500€ von irgend einem Konto. Was hat mir also angeboten, ich solle zur Polizei gehen oder einen Anwalt nehmen. Kurz gesagt ich solle Aufwand für deren Unfähigkeit betreiben?! Ja das wollte man und bot mir dann netterweise an mein Konto zu schliessen und ein neues zu eröffnen….natürlich gegen entsprechende Gebühren welche wohlgemerkt weit über denen in der CH liegen. Die jeweiligen 50 Cent Beiträge, tja das sei halt mein Problem und O2 das könnte ja sein (ich hatte noch 15 andere teils sehr merkwürdige Namen dabei) und eben das sei ja so hier dafür sei LSV ja so toll…..komisch gibt es in der CH auch, aber scheinbar eine Runde schlauer!

Was lernt man daraus? Ja die Banken haben hier auch Probleme und hatten die, doch alleine wegen dem Bankgeheimnis sind wir definitiv nicht das Bankenland. Es könnte auch daran liegen das es nicht ganz so einfach ist hier jemandem sein Konto auszurauben mit einem „Trick“ der jedem 5 jährigen klar ist…… Deutsche Bank Ihr könnt mich gerne haben und das gilt wohl auch für die anderen wo das scheinbar dasselbe ist!!!

Mein neuer MacBook Pro ist eingetroffen….

Oktober 17th, 2008

Lange habe ich nicht warten müssen, erst am 14. Oktober wurden die neuen MacBook Pros das erste mal von Steve Jobs gezeigt und sogleich habe ich mir auch einen bestellt, doch gestern bekam ich kurz vor 20Uhr die Nachricht das der Apple Store seine MacBook Pros eben bekommen hat.
Kurz ins Auto und Punkt 20Uhr war ich im Glattzentrum und es hat noch gereicht, sogar den UBS Rabatt gab es was immerhin 6% sind. Wer erste Bilder sehen will, die gibt es hier auf meiner iPhone und Mac Seite zu bewundern, auch zu lesen dort die kleinen Probleme die ich noch habe…

Worpress via iPhone

September 24th, 2008

Das Worpress Blog lässt sich dank kostenlosem Tool nun auch von unterwegs befüllen, siehe dazu auch das Review auf http://www.apfelkraft.ch der neuen Apple Mac und iPhone Seiten!
Das es noch Probleme mit Bildern gibt liegt auch hier an meinem Blog und nicht an dem kostenlosen Tool….

aXbo, der Schlafphasenwecker

September 2nd, 2008

Seit bald 5 Jahren zwinge ich mich sozusagen mehr oder weniger jeden morgen bereits um 5:20 aufzustehen damit es mit Duschen noch rechtzeitig auf den Bus um 5:48 reicht. Vorher bin ich meist selten vor 8Uhr aufgestanden und war dementsprechend auch spät bei der Arbeit, aber seitdem klar ist das Shayenne eben eher um 20Uhr bereits im Bett ist und ich einen weiten Arbeitsweg habe bleibt ansich keine Wahl, ausser es würde mir reichen Shayenne nur am Samstag zu sehen…..

Relativ schnell hatte ich mich an das früh aufstehen zum Teil gewöhnt, doch immer mal wieder stellte ich den Wecker ab und schlief nochmals 30 oder 60min und teilweise noch länger ein, da ich einfach keine Lust hatte aufzustehen.
Vor gut 4 Monaten hatte ich dann eine Sendung gesehen wo vom Schlafphasenwecker berichtet wurde und wie toll das Ding sein soll, jedoch hinderte mich der Preis am Kauf.

Mitte August nach den Sommerferien hatte ich wiedermal eine schlimme Phase und es kaum je geschafft auf den ersten Bus zu gehen und somit mich entschlossen diese rund 300sFr. für den Wecker auszugeben welchen man leider nirgends mieten kann (gerade bei sowas wäre dies mehr als Sinnvoll). Kaum bestellt war er am nächsten Tag schon in der Post, schnell ausgepackt und eingestellt was sehr leicht und ziemlich logisch ist.

Weckzeit einstellen z.Bsp. 5:20 (der Wecker ist für zwei Personen) und Armband anziehen und einschlafen, wer will kann hier noch Chillout Sound haben…. Dann am morgen um 4:50, sprich exakt 30min vor der Weckzeit wird überwacht wie die Bewegungen sind und anhand dieser wird der „Leichtschlaf“ ermittelt und die ideale Weckzeit ermittelt welche eben in diesen 30min liegen kann.
Wird man dann mit Vogelgeräuschen geweckt klappt dies selbst bei mir sehr gut, der normalerweise einen recht lauten Ton benötigt.
Das Aufstehen klappt dann wirklich absolut problemlos und sollte es mal mit dem Sensor usw. nicht klappen, spätestens um 5:20 geht der Wecker dann dennoch ab, dieser lässt übrigens die Daten via USB auf den Mac/PC auslesen und auswerten.

Ich bin wirklich sehr begeistert von dieser Schlafphasen-Weckfunktion, allerdings auch ein klein wenig enttäuscht von der Technik des Weckers. Man kann eine Weckzeit einstellen, diese gilt dann jedoch für jeden Tag und muss immer umgestellt oder deaktiviert werden, ansonsten klingelt es auch am Sonntag, weshalb das für diesen Preis nicht auch jeder Tag oder Mo-Fr um xx:xx eingestellt werden kann bleibt mir ein echtes Rätsel…..

Das GPS des iPhones…..WWWOOOOOWWWWW

Juli 11th, 2008

So zur Zeit noch ohne Bild, bin halt schon wieder im Zug unterwegs und ansich immer noch am Syncen und abgleichen denn ich muss noch ein bisschen optimieren da 8GB für mich wirklich zuwenig ist…. 😀
Das GPS hatte ich vorhin im Auto mal kurz gestartet, sprich Google Maps und da erscheint sofort die Frage ob es GPS benutzen darf. Klickt man auf ja hat es bei mir nach ca. 5 Sekunden die genaue Position angezeigt….das ist nicht nur schnell, das ist gar unglaublich und WELTEN im Vergleich zum E90, N95 und alles was ich bisher gesehen habe, hoffe das war nicht ein einmaliger Zufall….

Nun habe ich auch ein iPhone….das musste sein….;)

Juli 11th, 2008

Das waren nun wieder einige chaotische Stunden…..wie ich schon vor langer Zeit sagte wenn es beim iPhone GPS gibt wird es für mich interessant und somit fieberte ich auch schonmal kräftig mit auf den 11. Juli, obschon ich bis jetzt noch nicht weiss ob ich mich damit wirklich komplett anfreunden kann denn einige „gewöhnliche“ Dinge wie Copy & Paste kann es eben immer noch nicht.
Nun denn, als ich vom Mitternachtsverkauf in Zürich hörte wurde das schnell „organisiert“ und Jüge und ich gingen nach der Arbeit ein bisschen gamen und dann Hancock schauen um dann kurz nach 23 Uhr vor Ort zu sein und zu sehen das es sehr viele Leute interessiert…..Grob eine Stunde warten, ein bisschen was ausprobieren und sehen das es keinen Sinn hat, also nach Hause ins Bett.
Um 5:30 war ich bereits wieder auf dem Weg, diesmal zum Swisscom Shop Frauenfeld und bekam dort die Nummer 24 (Privatorganisiert, klappte aber perfekt) und leider waren die nur in weiss vorhandenen 16GB Modelle bei Nummer 21 weg….. :-(

Nach einem kurzen Sprung in die Mobilezone in Weinfelden mit dem Zug nach Zürich und auch dort Globus hatte nur wenige und somit weiter in den Manor, da hatte es auch nicht soviele Leute und somit stand ich ebenfalls an, jedoch nur noch für ein 8GB. Da Daniela sowieso eines will habe ich dann auch sozusagen gleich ihres gekauft…..hart war für gewisse Kunden:
– Es gibt noch keine Prepaid
– Reservierte kriegen die Geräte erst später…in Wochen?!?
– Aboverlängerung geht nur wenn das Abo wirklich schon abgelaufen ist…bei einigen ist dies erst in 2 Monaten der Fall, das kann das System aber scheinbar nicht…..arme Schweine…..;)

Nun ich habe es dann also doch geschafft wie man hier sehen kann:

Eben im Zug aktiviert und nun bin ich am syncen und dem Heimweg um dann auch bald das ganze auszutesten, spiele wie Super Monkey Ball usw. habe ich bereits geladen oder gekauft und iTunes 7.7 ist natürlich auch schon fast wieder alt….;) Mehr gibt es dann also später…..

Euro08 Lärm, Alkoholexzesse und Schlägereien sind ok…?!?

Mai 21st, 2008


Ins Bild klicken für lesbare Version!
Als ich diesen kurzen Artikel heute gelesen hatte wusste ich gleich das ich dazu einige Zeile schreiben muss, nur um mich wieder beruhigen zu können. Viele Wissen ja das ich nichts mit Fussball anfangen kann, ansich auch nicht mit dem Technosound, wohl aber mit der Streetparade ansich…..
Jedenfalls verwundern mich solche Schwachsinnige Entscheide schon (oder eben nicht?!?) da wird an so ziemlich jedem Fussballspiel das ein bisschen mehr als 200 Zuschauer hat eine Prügelei von wem auch immer gestartet und Alkoholexzesse gibt es ebenfalls mehr als genug, das scheint aber normal und geduldet wogegen ja ansich nichteinmal sehr viel einzuwenden ist. ABER da findet seit weit mehr als 10 Jahren immer wieder die Streetparade statt zu freuden sehr vieler und schwupp will man diese schon fast verbieten da der Lärm nicht mehr zumutbar sei wegen der EM (toll, diese Pfeiffen kriegen da für Wochen eine Ausnahme und den anderen langjährigen gesteht man nichteinmal einen Tag zu??) und auch bei den Kosten ist die Streetparade wohl eine der wenigen Veranstaltungen welche selbst für die Aufräumarbeiten aufkommt, bei der EM dürfen ja wohl alle kräftig in die Taschen greifen… :(
Aber das man dann das ganze auch noch „verbieten“ will wegen den paar kleinen Rammeleien die es jeweils gegeben hat ist dann schon eine ziemlich grosse Frechheit, würde das Prozentual umgerechnet werden von wegen Anzahl Teilnehmer, Schlägereien und Alkoholexzesse dürfte wohl kaum mehr ein Fussballspiel durchgeführt werden, aber nein das ist ja wieder etwas anderes weil es „sportlich“ ist oder sowas?!?

Kurz gesagt eine Frechheit und zeigt wiedereinmal das mit einer richten Industrie im Nacken (Fussball ist das ja schliesslich mehr als das es sportlich wäre) VIEL mehr möglich als ansich sollte, nur bisher dachte ich dies beschränkt sich auf die Musik- und Filmindustrie, aber scheinbar sind viele fast überall käuflich und haben wohl auch keine Scham dies öffentlich darzustellen… Ich denke ich werde mich voller Freude an der Streetparade auf ein neues betrinken und dann wie immer keine Schlägerei beginnen…. 😀

Neuer Full-HDTV Sony KDL-46D3500 und Playstation 3

März 13th, 2008

Anfang März wurde er geliefert, der Sony KDL-46D3500, ein TV den ich nach langem suchen und vergleichen von zig Modellen ausgewählt hatte und den es laut Sony auch nur in AT gibt. Für mich sind vorallem wichtig das er Full-HD ist und eine Diagonale von 117cm bringt was dieser natürlich genau erfüllt. Ausserdem musste er 24p unterstützen damit auch Blu-Ray Filme ruckelfrei abgespielt werden, wiederum vollkommen unwichtig sind das er 100Hz unterstützt oder gute Boxen hat, denn beides ist bei diesem Modell nicht vorhanden. Da wir seit beginn des Jahres die Kabelanschlussdoesen plombiert haben mussten wir auch nie das grauenhafte Signal auf dem schönen grossen Schirm ertragen.
Komischerweise bringt auch der eingebaute DVB-T Empfänger mit Zusatzantenne absolut kein Signal und somit bleibt nur der wohl sinnvolle Wechsel zum Sat-TV, dies jedoch später…….
Das Bild ist wirklich sehr brilliant und ohne jegliche Schlieren, sprich keine Wünsche bleiben da offen sowohl bei DVDs, wie auch bei Blu-Ray und Videospielen, kurz gesagt die Wahl war mit 2700sFr. nach Hause geliefert eine gute….. 😀

Relativ schnell kam dann die PS3 von Sony dazu, hauptsächlich als Blu-Ray Player da diese zumindest in diesem Modus wirklich erstaunlich leise ist und somit gut genutzt werden kann, denn BD-Player sind im moment alle fast gleich teuer und haben ebenfalls einen Lüfter, desweiteren sind diese oftmals nicht updatebar was für die Zukunft mit HDCP evt. schlecht sein könnte.
Netterweise bringt die PS3 auch noch Multimediafunktionen mit und dank einem sehr einfachen UPNP Programm auf dem Mac hat man auch Zugriff auf iTunes, iPhoto und Standard Verzeichnisse, leider ist dann das WLAN schon ein bisschen arg langsam um die 4MB Bilder on-the-fly anzuzeigen und somit muss vorab kopiert werden. So schön die Bilder auf dem Screen auch aussehen und so toll das Sony Fotoalbum grafisch auch aussieht so schlecht ist leider immer noch die sony Software im allgemeinen……Wie auch Nokia und M$ kriegt es auch diese Firma nicht hin brauchbare Software zu schreiben, das „schöne“ Menü ist wenn man einige Demos geladen oder Videofilme hat eine einzige Katastrophe denn es gibt keine Kategorien, es ist alles einfach untereinander. Dann gibt es viele kleine Dinge wie wenn man Deutsch auswählt ist es damit nicht getan, nein man muss bei BD und DVD jeweils nochmals ca. 8 Einstellungen auf deutsch manuell umstellen usw. Die Passworteingabe für das WLAN ist so geheim das man absolut nie sieht was man eingibt und viele weitere kleine Unzulänglichkeiten.
Natürlich musste auch ein Spiel her, neben Singstar für alle ausser mich war dies Need for Speed, doch ohhh schock, bei Singstar waren es 122MB bei Need for Speed gar 722MB die mal schnell vor dem ersten spielen heruntergeladen werden mussten, war dies endlich getan wollte man spielen aber nein nun fehlte nochmals ein Klick um es auch noch zu installieren, alles in allem konnte das schonmal 1h dauern, denn die besten Server scheint man dort nicht zu haben….. :(
Die PS3 ist sicherlich toll in Sachen Leistung und ich freue mich auf Wipeout HD, aber viel schlechter würde man eine Multimediakonsole in Sachen Software nicht hinbekommen und das obschon man mit den Features noch weit hinter dem versprochenen ist, schade stammt diese Konsole nicht von Apple oder Nintendo, denn beide hätten die Software sicherlich nicht derart vergurkt….

Zirkus und warum es kaum noch welche gibt….

Februar 24th, 2008

Shayenne zuliebe waren wir heute zu zweit im Zirkus was uns in der zweiten Reihe dank Vergünstigung zusammen rund 61sFr. kostete zuzüglich weiteren 6 sFr. um die Tiere vorab in einem Gehege zu sehen. Nun das wäre ja nicht so schlimm gewesen schliesslich kostet ja alles Geld, aber was einem da geboten wurde erschreckt dann schon ziemlich. Ich muss gestehen das ich selbst als Kind noch nie ein Fan von Zirkus war, dies heute hat mich dann doch erschreckt….
Es begann mit oben gezeigtem Orchester (und dem Hinweis das man nicht Filmen und Fotografieren darf und dies wohlgemerkt aus Urheberrechtlichen Gründen?!?) das wie man hier leider kaum erkennen kann einen kräftigen Verstärker mit Riesen Boxen betrieb, welche Sinnigerweise auf das Orchester selbst gerichtet waren…..Dies war vermutlich auch der Grund das es so EXTREM laut war, kam wohl daher das dort oben schon alle Taub sind.
Dann kamen die Shows und die Fragezeichen bei mir….ein Zirkus ist doch ein Platz für Kinder, Erwachse hat es ansich nur weil die Kinder nicht gut alleine dort sein können, aber scheinbar will man die Erwachsenen Herren ebenfalls noch unterhalten denn es gab da Russische „Tänzerinnen“ welche fast so knapp wie in anderen Lokalitäten bekleidet waren (dort gibt es ebenfalls Stangen an welchen diese Tanzen) und zum Teil wohl wirklich „krasse“ Dinge vollbrachten, aber der Sinn blieb mir vollkommen verborgen und Shayenne langweilte sich sehr, vermutlich da sie noch nicht sehr viel mit Erotik anfangen kann?!?
Ich weiss nicht ob er der Zirkusdirektor ist, jedenfalls kündigte der ziemlich massive Mann in wunderschönen sehr eng und „bezeichnenden“ Strumphosen die jeweiligen Nummern an, was noch zu verschmerzen gewesen wäre. Hinzu kam dann allerdings genau dasselbe wie vor einem Jahr, er jagte einige Lamas in der Manege im Kreis herum wobei es zwei Richtungswechsel gab und das war es dann auch schon fast, wenn man einmal davon absieht das er sich danach rund 3mal verbeugte….Leider tauchte dieser mit immer wieder anderen Klamotten (alle gleich eng) und Tieren ständig wieder auf, das waren dann auch die einzigen Tiernummern…..fast! Ganz zum Schluss kam dann noch eine Hundefussball Mannschaft und sollte ein bisschen Fussball spielen…..tja, mal abgesehen das diese Hunde scheinbar schon lange nicht mehr gewaschen wurden (roch alles andere als Lecker) schien die Nummer gerade am Tag davor einstudiert worden zu sein…..da klappte so gut wie nichts und wenn es noch ein bisschen länger gedauert hätte dann wäre vermutlich der ein oder andere Hund vom Gegner zerfleischt worden…..
Einen kleinen Lichtblick gab es dann doch noch, zum Glück kein billiger Clown sondern ein durchwegs witziges Ehepaar das auch einige Leute aus dem Publikum einband inkl. Messerwerfen. Schade war dann hat wiederum das man diese nach dem Zirkus zusammen draussen am streiten sah aber das soll ja vorkommen……

Für mich ist es jedenfalls absolut nicht verwunderlich warum das es kaum noch einen Zirkus gibt und diese kaum noch überleben können, das ganze ist derart abgestanden und langweilig….ich will nicht leugnen das es durchaus sehr gute Leistungen der einzelnen Personen gibt, aber das ganze Konzept ist eben total falsch da nicht wirklich auf die Kinder ausgelegt welche es eben nicht toll finden wenn hoch oben eine kleine Frau den Spagat macht mit einem String an……